Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen

Ostern ist das bedeutendste christliche Fest im Jahreskreis. Wir feiern den Tod und die Auferstehung Jesu. Wir feiern, dass das Leben den Tod besiegt hat. Von Gründonnerstag bis Ostermontag laden wir daher herzlich zu Gottesdiensten, Betstunden, Kreuzweg ein.
Am Gründonnerstag feiern wir die Abendmahlmesse um 19.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche. anschließend findet eine Betstunde mit Kreuzweg, Meditation, Gebet und Stille statt.
Am Karfreitag wird um 10.00 Uhr eine Kreuzwegandacht gebetet. Um 11.00 Uhr sind alle Kindergartenkinder und Schulkinder bis zur 6. Klasse zu einem kindgerechten Kreuzweg eingeladen. Um 15.00 Uhr geht es mit der Karfreitagsliturgie weiter. Unser Männerprojekt-Chor singt die Johannes-Passion. Am Ostersamstag sind um 18.30 Uhr vor allem Familien mit Kindern aus der ganzen Seelsorgeeinheit zu einer Osterfeier für Familie nach Tiefenbach eingeladen. Am Ostersonntag findet in diesem Jahr wieder eine Auferstehungsfeier im Rahmen einer Wortgottesfeier statt. Der Chor O-Ton umrahmt dann am Ostermontag findet um 10.30 Uhr die Festmesse musikalisch. Allen, die in diesen Tagen dafür sorgen, dass die Feiertage reibungslos und würdevoll begangen werden können und die sich vor, während und nach den Festlichkeiten einbringen, ein herzliches Vergelt´s Gott.

Kinderkreuzweg

Das Familiengottesdienstteam lädt am Karfreitag, 19. April 2019 um 10.00 Uhr alle Kindergarten- und Schulkinder bis zur 5. Klasse zum Kinderkreuzweg in die Herz-Jesu-Kirche ein. In kindgerechter Form wird der Kreuzweg Jesu vermittelt. Herzliche Einladung.

Kärren

Auch in diesem Jahr wollen wir die Tradition des Kärren wieder pflegen. Alle Mädchen und Jungen sind herzlich eingeladen diesen Brauch zu unterstützen. Die Kärr-Zeiten sind wie folgt (Treffpunkt Kirche):
Karfreitag, 19.04.2019: 5:45 Uhr, 11:45 Uhr, 14:00 Uhr, 19:45 Uhr
Karsamstag 20.04.2019: 5:45 Uhr, 11:45 Uhr, 19:45 Uhr
Treffpunkt jeweils an der Kirche.

Ministranten

Die Ministranten entnehmen die Termine, die vor Ostern (Proben, Dienste,..) anstehen bitte aus dem aktuellen Ministranten-Plan.

Mitarbeitertreffen

Wir möchten heute schon auf unser Mitarbeitertreffen aufmerksam machen. Dieses kleine Dankeschön an alle, die sich in unserer Kirchengemeinde aktiv einbringen ist am Freitag, den 24.05.2019 um 17.30 Uhr geplant. Eine persönliche Einladung wird noch verschickt.

Informationen der Seelsorgeeinheit

Kar- und Ostertage

Diese Tage laden zu einem besonderen Mitgehen mit Jesus Christus sein. Am Gründonnerstag sind wir im Abendmahlsaal und gehen mit in die Nacht seiner Einsamkeit. Der Karfreitag stellt uns sein Leiden und seinen Tod vor Augen. Nach der Grabesruhe des Karsamstags stimmen wir ein in das Halleluja der Osterfreude. Herzliche Einladung zur Mitfeier der verschiedenen Gottesdienste in unseren Gemeinden. Der Karfreitag wird auch dieses Jahr wieder ohne Kommunionausteilung stattfinden, es ist ein Tag des "eucharistischen Fastens". Viele gestalten auch dieses Jahr wieder die Gottesdienste in all ihrer Vielfalt mit. Herzlichen Dank allen, die sich auf unterschiedliche Weise einbringen in die Verkündigung!

Ostern erleben - für Familien

Auch weisen wir auf die Angebote für Kinder und Familien hin. Zum einen die Kinderkreuzwege am Karfreitag in den Gemeinden. Zwei Angebote für die Seelsorgeeinheit an Ostern sind: Einmal die Osternacht für Familien, am Karsamstag in Tiefenbach, 18.30 Uhr. Mit kindgerechten Elementen und sprechenden Symbolen feiern wir, dass Jesus das Dunkel des Todes besiegt hat. Dann gehen wir am Ostermontag mit Jesus und zweien seiner Jünger mit nach Emmaus. Dies feiern wir in Höchstberg, am Ostermontag, 22.04.2019 um 10.30 Uhr. Auch der alte Brauch des Osterlachens wird nicht fehlen. Herzliche Einladung diese großen Feste mit zu feiern!

Erstkommunion in Gundelsheim für Gundelsheim und Böttingen

Die Probe für die Erstkommunion in Gundelsheim ist am Freitag, 26. April 2019 von 10.00 - 12.00 Uhr in der St. Nikolauskirche. Am Sonntag, 28. April 2019 feiern folgende Kinder ihre erste Heilige Kommunion: Justin Buschbacher, Lena Foczmaniak, Raphael Frank, Milla Hofmeister, Marie Katharina Hostenkamp, Gabriel Hostenkamp, Nileesha Julian, Lena-Marie Ludescher, Simon Schrank, Szabolcs Telek, Sharon Tetto, Lotje van Gestel. Wir wünschen den Kindern und ihren Familien eine gute Vorbereitung und ein frohes, gesegnetes Fest!

Erstkommunion in Höchstberg für alle Teilorte

Die Probe für die Erstkommunion in Höchstberg ist am Freitag, 03. Mai 2019 von 16.00 - 18.00 Uhr in der Kirche in Höchstberg. Dort feiern dann am Sonntag, 05. Mai 2019 folgende Kinder ihre erste Heilige Kommunion: Miriam Bangert, Lukas Beierlein, Christiane Bolch, Elman Dadashzade, Cian Dierolf, Antonia Haaf, Maike Holder, Celine Ihlein, Mira Kappl, Lasse Klein, Stella Kleinknecht, Kati Mosthaf, Nina Salzgeber, Niklas Schäfer, Lynn Schwab, Luca Sprenger, Ivano Svircic, Luca Terrasi, Emilie Wagner, Till Wörner. Wir wünschen den Kindern und ihren Familien eine gute Vorbereitung und ein frohes, gesegnetes Fest!

Aufruf von Bischof Dr. Gebhard Fürst zur "Bischof-Moser-Kollekte" Ostern 2019

Liebe Schwestern und Brüder, zu Ostern bitte ich wieder um Ihre Unterstützung für die Bischof-Moser-Stiftung. Sie fördert in Gemeinden und Verbänden Projekte, in denen neue Wege in der Seelsorge erprobt und umgesetzt werden. Ich bin dankbar für diese wertvollen pastoralen Entwicklungen und Erfahrungen. Wir brauchen sie, um jungen und erwachsenen Menschen in unterschiedlichen, oft schweren Situationen Lebenshilfe und Orientierung aus dem Evangelium zu geben. Im Sinne unserer Pastoralkonzeption "Kirche am Ort"; Kirche an vielen Orten gestalten wollen wir den Auftrag Jesu erfüllen, zum Heilwerden und Heilsein der Menschen beizutragen. In den vergangenen Monaten hat die Bischof-Moser-Stiftung die Förderung von drei pastoralen Projekten aufgenommen, die dem Leben und der Entfaltung von Kindern und Jugendlichen dienen: Im Raum Heilbronn engagieren sich eine Pastoralreferentin und eine Sozialpädagogin in der Präventionsarbeit für suizidgefährdete Jugendliche. Dazu gehört auch die Trauerbegleitung von betroffenen Familien. Vom Bischöflichen Jugendamt Wernau wurde ein junger Bildungsreferent und Kirchenmusiker angestellt, der im Projekt "Jugend und Musik" Jugendliche dabei unterstützt, jugendgemäße musikalische Ausdrucksformen auch für die Jugendgottesdienste zu entwickeln. Und im "Mutmacher-Projekt" in Leutkirch wird ein Jugendreferent mit jungen Menschen Ideen entwickeln, wie sie ihren Alltag gestalten und wie sie sich als junge Christen in ein kirchliches und gesellschaftliches Leben einbringen können. Dieser Schwerpunkt in der Förderung junger Menschen entspricht voll der Zielsetzung des "Jahres der Jugend", das ich am Christkönigssonntag 2018 für unsere Diözese ausgerufen habe. Die Bischof-Moser-Stiftung bietet weiterhin Gemeinden, Dekanaten und katholischen Verbänden ihre Partnerschaft an, um gute und interessante Initiativen für die Seelsorge zu entwickeln, damit der Glaube an Gott neu zündet.
Liebe Schwestern und Brüder, ich bitte Sie um Ihre Gabe für die Bischof-Moser-Stiftung, damit sie mit Ihrer Hilfe weitere segensreiche Projekte in der Pastoral unterstützen kann. Ich wünsche Ihnen die Freude des Auferstandenen.
Ihr + Dr. Gebhard Fürst, Bischof

Fahrt nach Taizé für Jugendliche und Junge Erwachsene vom Mo., 10.06. - So., 16.06.2019
Was ihr bei den Jugendtreffen in Taizé 2019 finden könnt:
- Zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen
- An den Quellen des Glaubens einen Sinn für das Leben suchen
- Ansprechend gestaltete Gebete mit den Brüdern der "Communauté de Taizé"
- Begegnungen mit Jugendlichen aus aller Welt
- Fragen, Überzeugungen und Hoffnungen teilen
Lasst euch begeistern und fahrt mit!
Teilnehmen können alle, die zur Zeit der Fahrt bereits 15 Jahre alt sind (Jugendliche, Firmlinge, Ministranten und Ministrantinnen, Konfirmanden und Konfirmandinnen und junge Erwachsene bis 29 Jahre). Kosten (Fahrt, Unterkunft, Verpflegung): 130.- €. Ein verbindliches Vortreffen für alle Teilnehmer/innen findet am Mo., 13.05.2019 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus Höchstberg (Kappelweg 38) statt. Eine Ausschreibung mit Anmeldung liegt am Schriftenstand in der Kirche aus oder ist zu bekommen bei Pastoralreferent Klaus Bangert (Tel. 0 71 36 / 970 245; Klaus.Bangert@drs.de). Anmeldeschluss: 02.05.2019!