Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

» HomeGeschichteSage

Sage vom Vöglein und der Pest

Während des 30-jährigen Krieges wurde durch die vielen Truppenmärsche und Einquartierungen 1626 die Pest eingeschleppt. Sie hat wie überall so auch in Obergriesheim furchtbares Elend gebracht. Es wurde fast das ganze Dorf durch diese Seuche ausgerottet.

Eine siebenköpfige Familie - so die Sage - ist nur deshalb verschont geblieben, weil sie dem Rat eines geheimnisvollen Vögleins gefolgt ist, das vor dem Fenster gerufen hat: Trinkt Bibernell, trinkt Bibernell, no sterbt`r net so schnell (...dann sterbt ihr nicht so schnell)!

Bibernelle ist eine Wiesenpflanze und gilt als Heilkraut.

In der Herz-Jesu-Kirche ist noch heute ein alter Grabstein dieser siebenköpfigen Familie Grohe aus jener Zeit eingelassen.